Kreide-Botschaften

Liebe Besucher und Menschenrechtsinteressierte!
Die Kontaktsperre während der Corona-Pandemie zeigt für die meisten von uns anschaulich, wie es ist, menschliche Nähe entbehren zu müssen.
Um wieviel mehr also müssen Menschen leiden, die – weil sie vielleicht nur ihre Meinung frei geäußert, sich künstlerisch betätigt, gegen Ungerechtigkeit gewehrt oder
journalistisch gearbeitet haben – in Gefängnissen einsitzen? Manchmal jahrelang ohne Anklage. Von körperlichen Misshandlungen ganz zu schweigen. Und wie qualvoll muss es für deren Angehörige sein, keinen Kontakt zu den Inhaftierten zu haben oder auch nur eine Nachricht über ihren Verbleib oder ihr Befinden zu bekommen?
-> aktuelle Kampagne: https://www.amnesty.de/allgemein/kampagnen/mut-braucht-schutz
Oder Beispiel Isolationshaft: Kann man das Leid eines verurteilten Häftlings ermessen, der viele Jahre, vielleicht den Rest seines Lebens ohne menschliche Zuwendung, überwiegend ohne frische Luft und Sonnenlicht verbringen muss?
-> mehr lesen: https://www.amnesty.de/presse/2014/7/16/lebendig-begraben-isolationshaft-den-usa

Die Corona-Krise macht diese Tragik ein Stück weit nachvollziehbarer als zu normalen Zeiten. Das Social Distancing wird als schmerzlich
empfunden, obwohl es zum Schutz unserer Gesundheit geschieht und auf jeden Fall nur vorübergehend ist. Wir Menschen sind soziale Wesen, das
wird uns dieser Tage besonders klar. Und jeder verdient ein Leben in Würde.
Nicht nur deswegen setzt sich Amnesty unaufhörlich für die Menschenrechte ein. Und jeder ist aufgerufen, sich zu beteiligen und die
Welt ein bisschen besser zu machen. Nehmt an unseren Aktionen teil, unterschreibt Petitionen und spendet, wer Geld erübrigen kann.

-> mitmachen: https://www.amnesty.de/mitmachen/petitionen

-> spenden: https://www.amnesty.de/form/donation?etcc_cmp_onsite=Spenden&etcc_cu=onsite&etcc_med_onsite=CTA-Spenden-Startseite

Neben der Beteiligung an Online-Petitionen, erinnern wir zurzeit mit Kreide-Botschaften und Plakaten an wichtige Themen und überlegen uns schon jetzt Aktionen für die Zeit danach, wenn wir wieder zusammentreffen können. Haltet euch auf unserer Homepage auf dem Laufenden und seid gerne dabei.“